Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Maiasäss  (Triesen)
1400 m; 762,5 - 218,5 9-T

m̀Š›¼ś‰¹s (s ~ / —s ~ / —̂m- / fœ̂m-)
Weidhang im vordersten nördlichen Teil von Valüna, westlich ob der Valünastrasse.

Bisherige Nennungen
Ospelt 1911, 130: Maisäss [im mŠis‰¹s].
Seli 1912, 113: Meienseß.

Deutung
Mai( en) säss n. (teils auch m., f.) 'Berggut, das im Mai bezogen und mit dem Vieh bis zum Auftrieb auf die Alp bewohnt wird; ebenso nach dem Alpabtrieb, bis das Vieh in den Heimatstall gebracht wird'. Der Name Maiasäss dürfte also darauf hinweisen, dass im vorderen Teil der heutigen Alp Valüna früher private Berg- und Heugüter waren.

Mai
Säss