Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Förkli2  (Triesen)
10-X

Unbekannt. Wohl örtlich identisch mit Iesförkli.

Historische Belege
1770 Fürckle (RA 30/9/42; fol. 1v, Z 23): "... so viel ihme im Wüssen ... liege die Wannen Flú zú innerst in der alp Valüna ob dem Trisner Obersäß Hütten únd ziche sich gegen ~ únd graúen Spitz als eine Wannen zú ..."

Bisherige Nennung
Seli 1912, 113: Förgli.

Deutung
Zu alemannisch Furgge f., bzw. Diminutiv Fürggli n. 'Gabel', entlehnt aus artr. *furca. Als Toponym hier 'Bergpass, -einschnitt'. Die Senkung des Tonvokals /u/ > /œ/ und /ü/ > /̮œ/ ist spezifisch talmundartlich.

Furgge