Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Binnendamm  (Triesen)
460 m; 758,00 - 220,75 4/5-R

b̄Œn½t̀âm (d¼r ~ / tsœm ~ / b—m ~ / fœm ~)
Einstiger Damm vom Dreiangel durch Auteil, Neusand und Messina und auf Vaduzer Gemeindegebiet zur Schliessa am Rhein verlaufend. Auf Triesner Gebiet wurde der Damm 1943 abgetragen, auf Vaduzer Gebiet besteht er noch heute (siehe Büchel 1988, 56 und 62). Örtlich identisch mit Seveler Demmli. Auf der Flurnamenkarte nicht eingetragen.

Bisherige Deutung
Banzer 1984, 10f.: Binnendamm. Aus mhd. *binnentam 'innerer Damm', mit nicht lautgesetzlichem ̠‹, das aus der volksetymologischen Anknüpfung zu nhd. Biene stammt.

Besprechung der bisherigen Deutung
Die Längung des /̠‹/ erinnert an die Entwicklung von dt. schwinden 'abnehmen, sich mindern': mda. [̜swn½] aus primärem *[̜swâ‹̠n½].

Deutung
'Binnendamm; innerer Damm'.

binnen
Damm