Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Balzner Möllers Höledi  (Triesen)
580 m; 759,0 - 217,3 5/6-U

b̄altsn¼r m̋œ̡l¼rs h̏œĺ“d— (s ~ ~ ~ / tsœs ~ ~ ~ / —s ~ ~ ~ / fœs ~ ~ ~)
Durch Wald eingevierte Heuwiese auf der Säga, südlich der Badtobelröfi, unter dem Magrüelstein, leicht hügelig.

Volkstümliches
Das Gebiet heisst so, weil es an einer Gant an den Balzner Müller veräussert wurde.

Deutung
'Heuladeplatz des Müllers von Balzers'. Zu mda. Ledi f., 'Ort, wo man Lasten für Mann oder Pferd aufnimmt; Ladeplatz; Platz bei der Heuhütte, wo Heulasten aufgeladen werden'. Siehe auch Höledi.


Müller
Heu
Ledi