Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Balma  (Triesen)


Unbekannt. Nach Nipp 1924, 105 in Valüna gelegen.

Bisherige Deutung
Nipp 1924, 100, 105: Balma. Keltisch.

Besprechung der bisherigen Deutungen
Nipp ist ungenau, immerhin auf der richtigen Spur.

Deutung
Balm, Balme( n) m./f. ist im westlichen Schweizerdeutschen in der Bedeutung 'geschützter Raum unter Felsen, Fels, Felswand, -vorsprung, Höhle' bis in die Innerschweiz verbreitet. Zu uns ist das Wort mit den Walsern gekommen, die es als keltisches Reliktwort (gallisch BALMA 'Höhle') aus der Westschweiz mitbrachten (vgl. die Triesenberger Namen Balma und Balmtobel); im Rätoromanischen fehlt es als Appellativ. In der Nähe erscheint es als †Balmawann Wartau.

Balm