Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
St. Annabeld  (Balzers)
476 m; 755,6 - 215,0 2-W/X

t́a̠n¼b̀“ld [sic!] (s ~ / šs ~ / šm ~ / ¥s¼m ~)
Wiese mit Obstbäumen im Underfeld, zwischen Kappeleweg und Husteilbach.

Historische Belege
1575 St=Anna Bild (GAB 016-2; fol. 37a, 1. Br.): "Von der dritten Hindermark ngeVorlich Vor ~ ssen bis an des Ryns Hofstath ..."
1664 S Anna bild (GAB 016-1; S. 13): "... dem Debis Kündle Z melss ein stückhle algemeind ob ~ an seinem aignen got ..."
1664 St: Annen bildt (GAB 016-1; S. 89)
1720 St. Anna Bildt (AS 2/4; fol. 130r, Z 12): "Ein Mahl ackher im Triangel beý ~ ..."
1726 St. Anna Bild (AS 2/3; fol. 27r, Z 16-17): "Christian Fill von Melß verkaúfft ... ein Mahl Acker beý dem ~ gelegen ..."
1733 St. Anna Bild (AS 2/7; fol. 43v, Z 10): "Item ein halb mahl ackher beý ~ genanth ..."

Bisherige Deutungen
Ospelt 1911, 15: St. Anna Bild, bei - [bi sant ́a̠na b̀“ld].
Ospelt 1911b, 14: St. Anna Bild.
Frick 1951b, 209: St. Anna. Nach Bildstöckle.

Besprechung der bisherigen Deutungen
Die Herkunft des Namens ist richtig erkannt.

Deutung
Der Name verweist auf die einstige Kapelle †St. Anna. Also 'Gebiet bei der Kapelle mit dem Bild der Hl. Anna'. Während alle historischen Belegformen noch eindeutig den Bezug zum Patrozinium zeigen, tauchte in der Sammlung der Volkssagen von 1916 (Schädler 1916, 96) die Form Dreitannenbild auf, welche möglicherweise eine Vorstufe (oder eine Folge?) der heutigen Namenform [t́a̠n¼b̀“ld] bzw. oft auch [st́a̠n¼b̀“ld] darstellte. Die aktuelle Aussprache des Namens wird namentlich von der jüngeren Generation bereits als 'Bildstock, bzw. Kapelle bei den Tannen' verstanden, während ältere Leute meist noch um die ursprüngliche Namenbedeutung wissen. Kürzung von vortonigem Sankt über Sant zu blossem s½( t) -, st- ist auch in Deutschbünden verbreitet. Das anlautende s- dieses gekürzten s( ½) t- ist als sächlicher Artikel aufgefasst worden. Man beachte auch den Namen St. Annabild, mündlich [tâan½b̞‹lt] Nenzing (vgl. VNB I/3, 154).

Sankt
Anna
Bild
Säga (B)
Sägatöbele (B)
Sägaweier (B)
Salbofa (B)
Saltner Riet (B)
Sand (B)
Säss1 (B)
Säss2 (B)
Säss3 (B)
Säss4 (B)
Säss, ossera...
Säss, vorder...
Sattel (B)
Sattelstein (B)
Sätz (B)
Sauboda (B)
Sauboda, obe...
Sauboda, und...
Sauloch (B)
Saurenacker (B)
Saustech (B)
Schafälple (B)
Schafälple, ...
Schafälple, ...
Schafbleikin (B)
Schafkromma (B)
Schafkromma,...
Schaflager (B)
Schafskopf (B)
Schafweid (B)
Schala (B)
Schalerätsch (B)
Schanz (B)
Schefflände (B)
Scheuakopf (B)
Schinabrogg (B)
Schinder Gäs...
Schinderplat...
Schlatt (B)
Schlechta Ga...
Schlepf (B)
Schlepf, obe...
Schlepf, oss...
Schliessa (B)
Schloss (B)
Schloss Hald...
Schloss Haup...
Schloss Riet...
Schloss, hin...
Schloss, und...
Schlossbach (B)
Schlossböche...
Schlossbonge...
Schlossgarta (B)
Schlossgut1 (B)
Schlossgut2 (B)
Schlossgut3 (B)
Schlossweg (B)
Schlosswinge...
Schmalzbünt (B)
Schmiten (B)
Schneeflocht1 (B)
Schneeflocht2 (B)
Schregres (B)
Schrofen (B)
Schuelfünd1 (B)
Schuelfünd2 (B)
Schuelguet (B)
Schule, bei ...
Schulstrasse (B)
Schwarz Tobe...
Schwarz Wand (B)
Schwarza Wal...
Schwarzen Pl...
Schwemme (B)
Schwemmerank (B)
Schwemmewald (B)
Sebalöcherba...
Sechste Läng...
Sechste Lini...
Selbergiessa (B)
Selbergiessa...
Sellas (B)
Selvaplana (B)
Senne (B)
Sepp Lunzes ...
Siebte Länge (B)
Siebte Linie (B)
Simmasrank (B)
Soldatastück...
Sömele (B)
Sorta (B)
Sparütte (B)
Spenn Wis (B)
Sperwen Au (B)
Spitz Wies (B)
Spitzäckerle (B)
Spitzagud (B)
Spitzagul (B)
St. Anna (B)
St. Anna, un...
St. Annabeld (B)
St. Florini ...
St. Florinsl...
St. Florinus...
St. Katrinab...
St. Martinsb...
St. Niklas G...
St. Peter (B)
Stadel (B)
Stadelacker (B)
Stadelbach (B)
Städele (B)
Städeleweg (B)
Stallbünt (B)
Stampen (B)
Stapfen (B)
Stech, mettl...
Stech, obera...
Steg, bei de...
Stegersbonge...
Steig, under...
Steiggass (B)
Steigwesa (B)
Stein1 (B)
Stein2 (B)
Stein, under...
Steinbödele (B)
Steinbroch, ...
Steinbröchle (B)
Steinbruch (B)
Steinen Stap...
Steinernen T...
Stöck (B)
Stockwald (B)
Stofel (B)
Stogla (B)
Stötz (B)
Stralegg1 (B)
Stralegg2 (B)
Straleggkopf (B)
Streue (B)
Strittplatz (B)
Strittwald (B)
Stüdeli (B)
Studentaplat...
Summerhau (B)