Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Lobwinkel  (Balzers)
477 m; 755,6 - 214,0 2-X/Y

l̓œbẃŒ¾kÆ (d¼r ~ / šn ~ / šm ~ / fœm ~)
Wiese im Oberfeld, westlich von Anaresch, am Fuss des Ellholz.

Bisherige Deutungen
Ospelt 1911, 67: Laubwinkel [im l̠œbwi¾kl].
Schädler 1916, 94: Laubwinkel. Nach der Sage der Wohnort des Lindwurmes.
Brunhart 1989, 14f. Lobwinkel. Der Name hat möglicherweise etwas mit dem Laubsammeln zu tun.

Volkstümliches
Heisst so, weil es ein guter Platz zum Laubsammeln ist, wo der Wind viel Laub zusammenbläst.

Besprechung der bisherigen Deutungen
Der Fall ist aufgrund der Lautverhältnisse mit Sicherheit von Leita- in Leitawis Triesenberg und auch vom Namentyp Litte (zu mhd. l̠‹te f. 'Bergabhang', vgl. Lexer 1918, 149) fernzuhalten.

Deutung
'Winkel, wo sich das Laub sammelt', wahrscheinlich für einen Ort, von wo Bettlaub geholt wurde.

Laub
Winkel