Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Hochplatta  (Balzers)
800 - 1220 m; 758,7 - 216,0 5-V/W

h̄œxpl̀at½ (t ~ / ¥ft ~ / ¥fd¼r ~ / fœd¼r ~)
Berghang unter dem Mittagspitz, an der Gemeindegrenze zu Triesen.

Historische Belege
1595 Hochenblatten (GAT U 9; Z 11): "... an und vf der ~ ..."
1595 hohen Blatten (GAB 016-2; fol. 65a, 4. Br.): "... wegen der Markhen, nd Beholzung, wie weit sich eines jeden Dorfs=Bezirckh, únd Gerechtigkeit an, nd f der ~ erstreckhen ..."
1803 hohen Blaten (GAT 5-9; fol. 2r, Z 7): "... die alten Sigil únd Brief ... wegen won únd Weid aúf den Alpen únd Wiesen Salveplana únd der ~ ... in Kreften ston und bleiben ..."

Bisherige Nennungen
Ospelt 1911, 56, 83: Hochplatte [bir hœxplata].
Ospelt 1920, 75: Hohe Platte [uf t¼r hœxa plata].

Deutung
Der Name bezeichnete ursprünglich die heute Hochplattawand genannte Felswand und bedeutete 'hohe Felsplatte'. Da sich der Geltungsbereich des Namens Hochplatta auf den Waldhang oberhalb des Felsens verschoben hat, ist er heute als 'Gebiet oberhalb der hohen Felsplatte' zu verstehen.

hoch
Platte