Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Finitscherin  (Balzers)


Unbekannt. Gut in Mäls.

Historische Belege
1726 Finitscherin (RA 46-1; fol. 2r, Z 8): "Ein Jaúchart ackher zúe Mels genant ~ stosst gegen dem berg an die Haimbgasß, abwerth dem land nach an das Hoffgúeth."

Wertung des historischen Belegs
Der nur in einer Belegform bezeugte Name ist schon hinsichtlich seiner Aussprache unsicher: /fint̜s¼ri( n)/ oder /finit̜s̓erin/ bzw. /-r¼n/ bzw. /-r½/?

Deutung
Angesichts der Vieldeutigkeit der vorhandenen Form kann auch deren Deutung nicht zu einem verlässlichen Ergebnis führen.
a) Falls /fint̜s¼ri( n)/: dann vielleicht zu Fanetscha Triesen, woraus eine feminine. Bewohnerableitung: «die Fanetscherin», nämlich 'die von Fanetscha stammende (Frau)'?
b) Kaum 'Gut einer Frau namens *Fintscher, denn ein solcher Name ist nicht bekannt. Auch der Familienname Fintschi (RN 3, 114 bezeugt ihn für Safien) befriedigt formal nicht (es sei denn, neben Fintschi hätte es auch ein *Fintscher gegeben (ähnlich wie bei den deutschen Nomina agentis auf -i bzw. auf -er, vgl. Stricker 1974, 270), wozu ein fem. *Fintscherin gebildet worden wäre für die Bezeichnung einer Frau. Freilich sind wir dann immer noch nicht beim Flurnamen angelangt; die Überlegung bleibt also sehr unwahrscheinlich.
c) Falls /finit̜s̓erin/ bzw. /-r¼n/ bzw. /-r½/: evtl. zu artr. vignatscha 'geringer, schlechter Weinberg' (wozu auch Fanetscha)? Dazu müsste allerdings eine weitere rätoromanische Ableitung auf -era (< -ARIA) angesetzt werden, die schwer zu begründen wäre.