Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Andwesa  (Balzers)
520 m; 757,5 - 213,5 4-Y

́andẁ“s½ (t- / ¥ft- / ¥fd¼n ~ / fœd¼n ~)
Wiesen auf Prad, am Fuss des Andsteins, nach Süden bis zur Andröfe leicht ansteigend. GR. Örtlich identisch mit Underand.

Historische Belege
1661 Anzwiesen (GAB 016-2; fol. 15a, 8. Br.): "... die Wässerung af der ~ betreffend ..."
1722 Anßwieß (AS 2/5; fol. 18v, Z 11): "Ein halb mammart in der ~"
1726 Ands-Wieß (AS 2/5; fol. 166r, Z 10): "1/2 Mannmad Wieß in der ~ ..."
1729 Danswis (AS 2/3; fol. 132v, Z 17): "... Meister Christa Tscholl ... sein in der ~ gelegene ... dreýmamadt Wisen ..."
1732 Ands Wiß (AS 2/7; fol. 11r, Z 8): "5 Mammad wiß in der ~ genanth ..."
1772 Ands Wis (RA 44-25; fol. 5v, 1. Sp. Z 15): "1 Mamat Wis in der ~ ..."

Bisherige Nennungen
Ospelt 1911, 15: And auf - [t́ansẁ“sa].
Ospelt 1920, 67: Andwiesen [t andsẁ“sa].

Deutung
'Wiesen bei And'.

Wiese