Gesamtes Alphabet A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z
Wortsuche   Liste
Kessi
  parüöl

̅k̀“¹s—, Tb ¿̀“¹s—
n., 1. eigtl. 'grosser Käsekessel (in Sennh¨ütten; Bauernküchen oder Käsereien)'; 2. fig. 'grosse bauchige Bodenvertiefung'. Vgl. Jutz 2, 59f.; Id. 3, 518f.; Zinsli 1946, 326.

Ahd. kezz̠‹(n), mhd. kezz̠‹ n. 'Kessel'. Entlehnt aus lat. CAT̅INUS 'Napf, Schüssel, Wasserbehälter'.

In unseren Namen kann sowohl die toponymisch-figurative ('grosse Bodenvertiefung), als, in Einzelfällen, auch die appellativische Bedeutung ('Käsekessel') vorliegen: Früher kam es in den Alpen vor, dass die Käsekessel nach der Alpzeit zur Überwinterung vergraben wurden, um sie zwar nicht wegtragen zu müssen, dennoch aber vor Dieben zu schützen (vgl. Weiss 1941, 147); es könnten also auch solche Orte gemeint sein.

Dieses Wort kommt in folgenden Namen vor: 

 Allein
 Nominal verbunden