Gesamtes Alphabet A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z
Wortsuche   Liste
Juhe

›¥h̓“
1. interj. 'ein Freudenruf'; 2. subst. n. (m.): a) 'Dachkammer, Mansardenkammer' (vgl. Jutz 1, 1506; Id. 2, 848); b) 'hoch gelegene Bergwiese, unwirtschaftliche Anhöhe' (vgl. DRG 9, 185; BENB I/2, 383).

Der Freudenruf juhe ist zusammengesetzt aus den Interjektionen mhd./nhd. j̠uch und mhd./nhd. h̠e. Als Substantiv bezeichnet das Wort in übertragener Bedeutung exponiert gelegene (zum Jauchzen einladende) Stellen, z. B. die 'Dach-' bzw. 'Mansardenkammer', oder als Toponym hochgelegenes bzw. abgelegenes oder unwirtliches Gelände. Dazu verbreitet die Redensart imJuhewohnen (nämlich abgelegen, hoch oben) (vgl. BENB I/2, 383).


Dieses Wort kommt in folgenden Namen vor: 

 Allein