Gesamtes Alphabet A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z
Wortsuche   Liste
Gupfe

g̀œpf½
f., 'Kuppe, Gipfel'. Vgl. Jutz 1, 1266; Id. 2, 390f.

Ahd. chuppha f. 'Kopfbedeckung', mhd. gupf m., gupfe f. 'Spitze, Gipfel'. Das als Appellativ nur noch wenig bekannte Wort ist entlehnt aus lat. CUPPA 'Becher, Schüssel, Napf'.

Die mit Gupfe bezeichneten Örtlichkeiten verdanken ihre Namen der äusseren Ähnlichkeit mit einem solchen Gefäss. Dabei muss man sich ein umgestülptes Gefäss vorstellen, um von 'Schüssel' zu 'Bergkuppe, Hügelkuppe' zu gelangen. Stricker 1981, 121 weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass sich alle CUPPA-Reflexe in RN 2, 122f. offenbar auf Mulden beziehen, das mundartliche Gupf(e) jedoch 'Berggipfel, spitzer Oberteil einer Sache', also das Gegenteil, bedeute. Daher ist eher fraglich, dass die heute Gupfe genannten Örtlichkeiten bereits zu rtr. Zeit den Namen Cuppa trugen (der dann später durch die alem. Lehnwortform abgelöst worden wäre). - Kluge 1989, 420 will mhd. gupfe von lat. CUPPA trennen.

Dieses Wort kommt in folgenden Namen vor: 

 Allein
 Nominal verbunden