Gesamtes Alphabet A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z
Wortsuche   Liste
Ger

/g̠“r/
m., 1. 'keilförmiges Stück Land'; 2. 'steile, in eine Spitze auslaufende Halde'; 3. 'Rest eines Feldes nach dem Ausmessen in Breiten'. Vgl. Jutz 1, 1125f. (g̠er m., n.; g̠er¼ m., f.); Id. 2, 400f.; Boesch 1946, 354.

Ahd. g̠er m., mhd. g̠er(e) m. 'Wurfspiess, keilförmiges Stück'. Als Appellativ ist das Wort heute nicht mehr bekannt.
Vorbemerkung: Neben der Herleitung unserer Namen aus mhd. g̠er(¼) könnte vereinzelt auch eine Zuordnung zum Familienname Geer oder zu G̠er, G̠eri, Kurzform des Rufnamens Gerhard, in Betracht gezogen werden (RN 3, 168, Id. 2, 400).
Als Toponym gilt das Wort für Landstücke, die in schiefen Winkeln auslaufen.

Dieses Wort kommt in folgenden Namen vor: 

 Allein
 Abgeleitet
 Nominal verbunden