Gesamtes Alphabet A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z
Wortsuche   Liste
foraartr.

/f̀or½/; f̀œ®r½ (E)
f., 'Loch, Öffnung, Lücke; Grube, Graben'.

Lat. F̄ORARE 'bohren' (REW 3430; RN 2, 146; DRG 6, 521), rtr. forar (E), furar (S); davon abgeleitet artr. fora, rtr. foura (E), f. 'Loch'. Dass letzterer Worttyp (heute weitgehend auf das Engadin sowie das Albula- und Juliagebiet beschränkt) historisch auch ausserhalb dieses Raumes existiert haben dürfte, zeigt sich einerseits an dem ihm zugrundeliegenden allgemein verbreiteten rtr. Verb, anderseits auch an der Diminutivbildung furela (C), furiala (S), f. 'Zaunöffnung, Lücke, Loch' (DRG 6, 765f.: < foura + -̄ELLA), die gerade in Rheinisch Bünden vital ist.


Dieses Wort kommt in folgenden Namen vor: 

 Allein
 Abgeleitet