Gesamtes Alphabet A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z
Wortsuche   Liste
Fad
  tschinghel

fa³
m./n., 1. 'abgeschlossener Grasflecken mit nur einem Zugang' (geschlossenes «Fad»); 2. 'schmales Grasband zwischen Felswänden, das wenigstens von zwei Seiten zugänglich ist (offenes «Fad»)'. Vgl. Id. 1, 670; Zinsli 1946, 317; Frick 1951b, 211ff.; Beck 1953, 53f.

Landschaftliche Sonderbedeutung evtl. aus ahd. pfad, mhd. pfat m. 'Pfad' durch Lösung des Verschlusses der anl. Affrikata (/pf-/ > /f-/; vgl. BENB I/1, 106).

Bei uns nicht mehr in Gebrauch (Frick 1951b, 211ff.). Da in Flurnamen nur der Plural Fed vorkommt, bleibt das Genus unsicher. Im Satzkontext gebraucht Frick loc. cit. das Wort als Neutrum, gibt jedoch explizit "das Fad oder der Fad" an. BENB loc. cit. weist das Wort als Maskulinum aus.

Dieses Wort kommt in folgenden Namen vor: 

 Allein
 Nominal verbunden