Gesamtes Alphabet A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z
Wortsuche   Liste
Bord
  *cant

OL p¡rt, UL p‚rt, Tb b̠œrd
n., 1. 'Rand, äusserstes Ende einer Fläche'; 2. 'Uferböschung, Uferrand'; 3. 'kleine, natürliche Bodenerhebung, Bodenwelle'; 4. 'Grenzrain an Grundstücken'; 5. 'kleiner Abhang'. Vgl. Jutz 1, 418; Id. 4, 1627.

Ahd. brort, mhd. bort m./n. 'Rand'. Das gemeingermanische Wort bedeutet ursprünglich 'Brett' bzw. 'das aus Brettern Gefertigte'. Die auch in unserer Mundart sowie in den Flurnamen enthaltene Bedeutung 'Rand' geht offenbar von den obersten, also am Rande sich befindenden Seitenbrettern des Schiffes aus («an Bord gehen»). Vgl. Pfeifer 1989, 200f.; Kluge 1989, 98.

Die Bedeutung 'Rand' zeigt sich vor allem im Namenmaterial von Triesenberg. Dort (und auch anderwärts im Berggebiet) wird jedes Ende eines «Bodens», einer Terrasse mit Bord bezeichnet. Die Triesenberger Aussprache zeigt die dort typische Lenisierung der ausl. Fortis /-t/ > /-d/.

Dieses Wort kommt in folgenden Namen vor: 

 Allein
 Abgeleitet
 Nominal verbunden